Projekt-Coaching / Projekt-Leitung

2006   Interne Kommunikation unterstützt mit digitalen Medien
2008   Einführung ergänzender Angebote
2008   Einführung von 360°-Feedback
2009   Kommunikationskonzept erarbeiten und umsetzen
2010   Disziplinarkonzept erarbeiten und umsetzen

2014   Begleitung von Teilprojekten im Kt. Basel-Stadt (Umsetzung: HarmoS-Vorgaben)
2014   Analyse von Prozessabläufen in einer Spitalgruppe, Optimierungen erarbeiten und einführen,
            Mitgestaltung eines Weiterbildungs- und Führungskonzeptes
2014   Begleitung der Zusammenführung von Kollegien aus verschiedenen Standorten, verbunden
            mit dem Aspekt der Einführung von neuen pädagogischen Schwerpunkten
2014   Unterstützung bei der Realisierung von ICT-Medienkonzepten im Kanton Baselland

2014   Begleitung der Erarbeitung eines Leitbildes und der dazugehörenden Strategiezielen
2014   Unterstützung bei der Realisierung eines Konzeptes "Umgang mit Herausforderungen"

2015   Prozessoptimierung in den Bereichen Budget, Kommunikation, ICT und Förderangebote
2015   Erarbeitung eines Gesmatkonzeptes an einer Spitalgruppe

2015   Unterstützung von ICT Weiterbildungskonzept an Schulen
2015   Neuausrichtung einer mittelgrossen Organisation basierend auf ihren Visionen

2016   Bedarfsabklärung und Neuausrichtung in der Verbandsarbeit
2016   Umsetzung: Elektronische Patientendokumentation (ambulante Pflege)
2017   Bedarfsabklärung und Neuausrichtung in der Weiterbildung bei der ambulanten Pflege (Spitex)
2017   Konzept, Masterplan und Umsetzung Wissenstransfer und Datenbank NWDbB (Netzwerk Demenz
            beider Basel)

2017  Begleitung eines Projektes im Bereich aufsuchende Beratung & Demenz
2018  Adaptierte Umsetzung der Leangedanken in einer Langzeitpflege-Institution

Führungs-Coaching (Themenschwerpunkte)

2008   Effizientes Führen von 2 selbstständigen Institutionen
2009   Ausrichtung der Institution (Leitbild-Arbeit)
2009   Umgang mit anspruchsvollen Mitarbeitenden und Kritik von aussen
2010   Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll einsetzen
2010   Umgang mit Forderungen aus der strategischen Führung
2011   Zusammenführung von Aussenstellen

2014   Die Zusmmenarbeit im Führungsgremium optimieren & nach aussen kommunizieren
2014   Umgang mit Herausforderungen (Life-Domain-Balance / Mediation)
2015
   Die neue Ausrichtung als Geschäftsführer einer NPO anstossen, begleiten und steuern
2015   Im Führungsgremium die neue Vorsitzendenrolle adäquat ausfüllen
2015   Die eigene - neue Position in der Geschäftsleitung finden und vertreten

2016   Zusammenarbeit und Teamentwicklung auf Stationsebene Akut-Spital
2016   IST-Analyse und weiteres Vorgehen in Physio-Bereich
2017   Schwierige Situationen mit Mitarbeitenden meistern (in Spitex-Umgebungen)

Moderation

2009   Hearings von Vorbereitungsgruppen: Dreiländerkongress
2010   Mitgestaltung: Worldcafé am Grossanlass Regio Basiliensis in Basel
2010   Konfliktmanagement: Umgang Behörde – Bevölkerung

2014   Leitbildentwicklung an einer ländlichen Schule
2015   Weiterentwicklung der Organisation unter Einbezug der Mitarbeitenden
2015   Visionsarbeit an einer grossen Schule in der Agglomeration
2017   Mit-Moderation Zukunftsveranstaltung der reformierten Kirche Kanton Baselland

Beratung

2008   Einführung / Nutzen der Intervision
2008   Mitglied des Beratungspool der FEBL (Fachstelle für Erwachsenenbildung BL)
2009   Umgang mit herausfordernden Erziehungssituationen
2010   Einführung von integrativer Schulungsform
2014   Aufnahme in den Beratungspool des Personalamtes Kanton Basel-Landschaft
2014   Beratung von Führungspersonen in öffentlich-rechtlichen Organisationen
2014   Beratungen in schwierigen Schulsituationen
2014   Beratung bei der Laufbahnentwicklung von Schülerinnen und Schülern
2014   Beratung von Behörden nach anspruchsvollen Führungs-Personal-Entscheiden
2015   Beratung in der Umsetzung von Lean Management / Lean Hospital

2016   Beratung bei Ausarbeitung von Führungs- und Kommunikationskonzepten
2016   Beratung: Weiterentwicklung eines Kinder- und Jugendheimes
2017   Umgang mit Herausforderungen in der ambulanten Pflege

Evaluationen:

2012-2014   Evaluieren von öffentlichen Institutionen und NPO (Schwergewicht: Prozessabläufe -
                       Impact, Kommunikatin, Commitment und Dokumentation)
2014              QM-Zertifikat-Erteilung und Handlungsempfehlungen verfassen gem. IFES-Vorgaben
                       auf Berufsschulebene
2014              Durchführung von Impact-Assessment mit online-Tools und Prozess-Optimierungs-
                       Evaluationen für mittlere bis grosse Organisationen
2018              Analyse & Handlungsempfehlungen: Demenzkonzept einer Langzeitpflege-Organisation

Referate:

2009   Inputreferat am Tag des Horizontes: "Grenzen setzen – Freiraum geben" (Erziehung)
2010   Gemeinde-Anlass: Referat "Grenzen setzen – Freiraum geben" (Erziehung)
2010   Inputreferat am Tag des Horizontes: "Zeit haben - Zuhören können" (Erziehung)
2011   Informationsanlässe mit dem Referat: "Die duale Ausbildung und Ihre Chancen!"
2012   Schulgemeinde-Anlass: Referat "Umgang mit sozialen Netzwerken"
2012   Informationsanlässe mit dem Referat: "Welche Stärken hat die duale Ausbildung?"
2013   Informationsanlässe mit dem Referat: "Die duale Ausbildung versus Vollzeitschulen?"
2014   Inputreferat "Change-Management an Volksschulen"
2014   Inputreferat "Führen von Organisationen mit einer flachen Hierarchie"

2014   Inputveranstaltung «Stress in der Schule - Stress im Alltag»
2015   Inputreferat "Benoten und Bewerten"
2015   Inputreferat "Umgang mit Herausforderungen"

2015   Inputreferat "Führungspersönlichkeiten und ihr Führungsstil"
2015   Inputreferat "Menschenbild & Resilienz"
2015   Referat im Rahmen einer Kaderschulung: "Die Körpersprache kennen und nutzen"
2016   Inputreferat "ganzheitlich mit Stress umgehen"
2017   Referat "Kooperation kleiner Spitex-Organisationen - Chance & Herausforderung"

 

Auf Grund des Datenschutzes haben wir uns entschieden, nur auf Anfrage die Adressen der Referenzpersonen
anzugeben. Selbstverständlich wird eine allfällige Anfrage umgehend behandelt.